Die Veranstaltungen

Im Wizemann

Emil Bulls

Emil Bulls

28. April 2018
Halle

Kill your demons Tour Part II 2018

C2 Concerts GmbH

Ab April 2018 ist es wieder so weit. Die KILL YOUR DEMONS TOUR geht in die zweite Runde. Mit fesselnden Songs zwischen aggressivem Wahnsinn und sanfter Melancholie wird die Band ihren Ruf als eine der besten deutschen Live-Bands abermals untermauern. Der erste Tour Part im November/Dezember spiegelt den Erfolg der letzten Alben sowie des aktuellen Albums KILL YOUR DEMONS wieder: Die Tour war nahezu überall ausverkauft – mehr Leute denn je waren am Start, um die Band zu sehen. Mit Part II kommen jetzt noch einige andere Städte auf ihre Kosten – ihr könnt euch auf die Party des Jahres gefasst machen. Live präsentieren die EMIL BULLS ihr gewohntes Überbrett an alten Klassikern und aktuellen Hits.

Fans von aggressiven Riffs und eingängigen Hooklines sind bei den EMIL BULLS genau richtig. Mit mehr als 20 Jahren Bandgeschichte haben sich die EMIL BULLS ihr markantes Ungestüm und ihre spielerische Kreativität bewahrt. Die Philosophie dahinter: dem eigenen, unverkennbaren Stil treu bleiben und sich am Puls der Zeit weiterentwickeln, ohne sich zu verbiegen. Darum trägt die Band mit souveränem Fundament die Underground-Szene tief im Herzen. Und das mit Erfolg: Mittlerweile findet man die EMIL BULLS auch in den Top Ten der Media Control Charts. Holt euch schnell eure Tickets für die KILL YOUR DEMONS TOUR PART II - die Club-Tour des Jahres 2018.

»This Is Goodbye«, das neue Album von IMMINENCE, ist ein Koloss, das Zutaten der wildesten Sorte beinhaltet - gemixt mit emotionalen und herzzerreißenden Themen. Es ist eine moderne Platte, die verschiedene Elemente des Alternative/Popular-Genres mit wilden Emotionen und akustischen Ausbrüchen kombiniert. IMMINENCE besteht aus dem Sänger und Video-Direktor Eddie Berg, dem Gitarristen Harald Barrett, Schlagzeuger Peter Hanström und Bassisten Max Holmberg und wurde in Trelleborg/Malmö im Jahre 2010 gegründet. Über die Jahre hat sich das Quartett zu einem von Schwedens besten aufsteigenden Acts mit einem einzigartigen und unverwechselbaren Sound entwickeln können, der alles von Metalcore bis hin zu akustischen Klängen beinhaltet. Als Eddie Bergund Harald Barrett die Band im

Teenager-Alter gründeten, wuchs diese unmittelbar mit einer kontinuierlich größer werdenden Fan-Base weltweit und seit 2014 war die Formation in Europa vor allem als Tour-Band sehr aktiv. Nach einem Schreibprozess von fast zwei Jahren machen IMMINENCE nun endlich einen weiteren Schritt vorwärts. Bekannt dafür, das „Post-Metalcore“ -Genre neu interpretiert zu haben, scheut sich IMMINENCE nicht davor, mit ihrem neuen Album »This Is Goodbye« vergangene Grenzen und Ketten zu sprengen. Auf der Suche nach einem neuen Sound haben sie sich auf die alten Pfade des Nu/Emo-Metals der 2000er begeben und versucht, auf Berühmtes Bezug zu nehmen ohne dabei

ihren gewaltigen Sound der vorherigen Alben zu verlieren. Dadurch sind sie in einem neuen Gebiet von Alternative Rock und Metal-Musik gelandet, mit dem sie nicht gerechnet hatten. 

„LONELY SPRING“– die Newcomer der deutschen Emo- Rock- Szene.

Vier junge Talente aus dem Südosten Deutschlands wirbeln die Musikwelt ordentlich auf und messen sich dabei an Größen wie Papa Roach, Billy Talent oder MyChemical Romance. Seit Januar 2017 sind sie bei Monster Artists Management unterVertrag und bereit nicht nur deutsche, sondern auch internationale Bühnen zu erobern. Bereits im Jahr davor haben sie in und auch außerhalb der Heimatprovinz Passau über 30 Shows bestritten und ihren ganz eigenen Stil entwickelt. Heraus sticht dabei nicht nur ihre individuelle Art Musik zu machen, sondern auch die außergewöhnliche Präsenz auf der Bühne im Zusammenspiel mit einer extrem energiegeladenen Performance. Sie haben es geschafft die elektronischen Charakterzüge härterer Genres mit denen von Bands wie Placebo zu verbinden und dem Hörer eine eigene, erfrischende Kreation schmackhaft zu machen, die musikalische Grenzen aufhebt. „Cleanparts und gutturaler Gesang geben sich die Klinke in die Hand und errichten mit der Unterstützung von Bass, Drums und

Gitarre ein abwechslungsreiches Songlabyrinth, bei dem der Ausgang nach dem fünften Mal hören noch immer nicht in Sicht ist. Die Lieder vermitteln jedoch nicht die sehr häufig auftretende ‚Die Welt geht unter und wir werden alle sterben‘- Stimmung, sondern fordern eher zum Aufbruch sowie zur Veränderung auf“ (Der Gute Ton Musik Reviews).

Samstag, 28 - 04 - 2018

18:30 Uhr

19:30 Uhr

Halle